AchiTours Bergsteigen, Skitouren, Trekking und Rad-Reisen im Kaukasus Georgiens

Bergsteigen, Skitouren, Trekking,
Rad-Reisen im Kaukasus und Osteuropa

AchiTours Bergsteigen, Skitouren, Trekking und Rad-Reisen im Kaukasus Georgiens

Skitour in Swanetien

Swanetien ist die schneereichste Bergregion Georgiens mit den höchsten und imposantesten Bergen des Zentralkaukasus.
Erleben Sie auf unseren Skitouren die Stille und Einsamkeit einer wilden und unberührten Natur vor einer einzigartigen Bergkulisse.
Kommen Sie mit uns in dieses Skitourenparadies. Hier finden sich nicht nur einsame Aufstiege und rasante Abfahrten, sondern auch eine uralte Kultur. Von äußeren Einflüssen weitgehend verschont, bewahren die stolzen Swanen bis heute ihre Bräuche und Traditionen.
Wie immer wird auch diese Skitour von unsrem erfahrenen IVBV Bergführer Archil Tsintsadze persönlich geführt. 

Lassen Sie sich überraschen von dieser Skitour der Extraklasse!

 


Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise
Eigenanreise nach Tbilisi. Wir buchen Ihnen auch gerne Ihren Flug.

2. Tag: Hauptstadt der antiken Kolchis: Kutaisi
Frühmorgens treffen wir unseren Reiseleiter am Flughafen Tbilisi. Anschließend direkte Fahrt nach Kutaisi, der zweitgrößten Stadt Georgiens. In Kutaisi beziehen wir unser Quartier und erholen uns vom Flug und den ersten Eindrücken. Wer Lust hat, kann nachmittags den neu renovierten Bagratitempel und die Altstadt besuchen. Übernachtung in Kutaisi.

3. Tag: Swanetien - Krone des Kaukasus.
Am frühen Morgen fahren wir über Zugdidi in die gewaltige Berglandschaft Swanetiens.
Nach einer ca. 4-5 stündigen Fahrt werden wir von den Gastgebern in Maseri auf 1.580 m empfangen. Übernachtung in Maseri im Betschotal.

4. Tag: Skitour 1: Mazeri 1580 m - Detsili 2580m – Mazeri
Erste schöne Eingehtour. Direkt vom Ort führt die Tour zunächst durch bewaldetes Gebiet. Am Waldesrand befindet sich eine mittelalterliche kleine Basilika, die zu einer Rast einlädt. Weiter geht es über Bergrücken und Hänge bis auf das flache Gipfelplateau des Detsili  auf 2580 m. Hier erwartet uns ein wunderschöner Blick auf den Pik Maseri und Ushba. ( ca ↑1000 m ↓1000 m )

5. Tag: Skitour 2: Von Maseri nach Mestia.
Von Maseri ins Gulital geht es je nach Schneeverhältnissen mit dem Auto oder auf Skiern. Vorbei an der Dorfruine Guli und der kleinen Basilika St. Georg (1980 m) über verschneite Sommeralmen (2340 m) führt der Weg über breite und flache, langsam steiler werdende Hänge auf den Grad, und durch wechselvolle Landschaften bis zum Ausichtspunkt (3200 m). Hier befinden wir uns ganz nah an der Ushba Südostwand. Der erste Panoramablick auf den Hauptkamm des Zentralkaukasus lohnt den Aufstieg.

Von hier gibt es zwei Möglichkeiten: Wenn die Verhälnisse am Chalaati Gletscher es zulassen steigen wir noch 150 m auf und fahren  über den Gletscher ins Mestiachala Tal ab.
Von hier erfolgt dann ein kurzer Autotransfer nach Mestia. Andernfalls fahren wir über den Aufstiegsweg zurück nach Maseri, und lassen uns von dort nach Mestia fahren (ca ↑1600 m ↓1600 m). Wenn die Zeit reicht, besteht die Möglichkeit das berühmte Museum von Mestia zu besuchen. Übernachtung in Mestia.

6. Tag: Skitour 3: Mestia - Adischi
Von Mestia geht es per Autotransfer zum Ughviri Pass ( 1923 m). Hier startet die Tour in Richtung der markanten weißen Pyramide Tetnuldi (4860 m). Aufstieg bis zum schönen Aussichtsgipfel Sgimieuki (3183 m ). Abfahrt ins Adishital bis zum Dorf Adishi (2.080 m). Einfache Übernachtung in Adischi.
(↑ 1260 m  ↓1100 m)

7.Tag: Skitour 4: Adischi - Ushguli
Von Adischi führt der Weg zum Ende des Tals bis zum gewaltigen Eisbruch des Adischi-Gletschers, der vom Hauptkamm des großen Kaukasus herabfließt. Von dort geht es weiter Richtung Tetnuldi zum Tvimbasheri Gipfel (3.166 m) . Je nach Verhältnissen weiterer Aufstieg bis 3400 m, oder direkt über eine schöne Abfahrt mit breiten Hängen bis zum Dorf Adishi. Von hier Autotransfer nach Ushguli. Übernachtung in Ushguli  (ca. ↑1320 m↓1320 m)

8. Tag: Skitour 5: Ushguli - Engurital - Ushguli
Das Dorf Ushguli gilt mit 2.200 m als höchstes Dorf Europas und steht aufgrund seiner einzigartigen Türme unter UNESCO-Schutz.
Heute geht es flach ins Engurital bis zum Ausgangspunkt für den Shkhara-Westgipfel. Hier spürt man, wieso die Besingimauer auch kaukasisches Himalaja genannt wird. Wir stehen am Fuß der 7 km langen und 5000 m hohen Besingimauer. Rechts erhebt sich der Shkhara mit einer Wandhöhe von 2200 m, links der imposante Jangha, dazwischen mehrere 5000er. Schöne Abfahrt nach Ushguli. (ca. ↑1400 m↓1400 m) Übernachtung in Ushguli

9. Tag: Skitour 6: Ushguli - Zagaro - Ushguli
Über die gesperrte Passstraße steigen wir Richtung Zagaropass auf. Kurz vor dem Pass biegen wir auf den Wasserscheidengrad der zwei mächtigsten Flüsse Georgiens, dem Inguri und dem Tskhenistskali. Wir genießen die Ausicht ( 3181) und kehren über eine schöne Abfahrt ins Tal zurück (ca ↑1000 m↓1000 m) Übernachtung in Ushguli.

10. Tag: Skitour 7: Ushguli - Gvibari - Ushguli. Transfer nach Mestia.Auf der heutigen Skitour werden wir bei gutem Wetter eine atemberaubende Ausicht haben. Es erwartet uns der Panoramablick über den gesamten Zentralkaukasus: Ushba, Tetnuli, Shkhara, und Elbrus scheinen in greifbarer Nähe. Es folgt eine tolle Abfahrt nach Ushguli. (ca. ↑1000 m↓1000 m)
Nachmittags Transfer nach Mestia. Übernachtung in Mestia.

11. Tag: Transfer Mestia - Tbilisi.
Übernachtung in Tbilisi.


12. Tag: Tbilisi
Heute gehen wir auf Stadterkundung und besichtigen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Der Nachmittag und Abend stehen zur freien Verfügung.
Übernachtung in Tbilisi

13. Tag: Rückreise.
Transfer zum Flughafen. Rückflug

Vorläufiger Programmablauf. (Der genaue Tourverlauf  ist stark von den Lawinen - und Wettersituation abhängig und wird vor Ort festgelegt.
Vorliegendes Programm dient lediglich zur Orientierung)

 

Termine:
26.03.- 07.04.2018
Vorraussetzungen:
Sichere Skitechnik im Tiefschnee,
Kondition für lange Aufstiege.
Reisepreis:

€ 1.690,-- pro Person

Teilnehmerzahl:
8 - 10 Personen
Leistungen:
  • Übernachtungen:
    2 x Tbilisi , 1 x Kutaisi Hotel (DZ)
    8 x in ausgesuchten Privatquartieren   (DZ, evt. 2 x Mehrbettzimmer)
  • Verpflegung Halbpension
  • Alle Transfers von Tbilisi bis Tbilisi
  • Deutschsprachiger IVBV Bergführer  
Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Flug nach Tbilisi ( 300 € bis 600 € auf Anfrage)
  • Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage
  • Reiserücktrittskostenversicherung / Auslandskrankenversicherung
  • Eintritte / Trinkgelder

 

bei Fragen freuen wir uns auf Ihre E-Mail.

#